Bildergalerie


Klicken Sie auf das Bild und Sie kommen zu unserer Galerie

 

Pressebericht zur letzten Herbst- Fischbörse Link zur MainPost
Die faszinierende Unterwasserwelt lockte bei der Fischbörse des Vereins Aquarienfreunde Bad Königshofen wieder zahlreiche Besucher in die FrankenTherme, wo der Verein im Untergeschoss sein Domizil hat. Die große, sehr gepflegte und eindrucksvolle Schauanlage mit Fischen aus aller Welt wurde bewundert, außerdem die rund 40 Vereinsbecken, in denen sich viele unterschiedliche Zierfische tummeln. Wer den Bestand des eigenen Aquariums aufstocken möchte, wissen will, welche Arten sich gut vertragen, wie die Wasserqualität sein muss, welche Pflanzen dazu passen, wie man mit Algen und Krankheiten umgeht, wurde dort fachmännisch beraten. Bei Kaffee und Kuchen kam man ins Gespräch, tauschte Erfahrungen aus und die Kinder konnten sich an einem Spieltisch betätigen. Vorsitzender Mario Suffa lud ein zu den wöchentlichen Vereinsabenden im Untergeschoss der FrankenTherme, jeweils am Donnerstag, 19 Uhr.

Quelle:http://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld © Main-Post 2017

Pressebericht zur letzten Frühjahrs- Fischbörse Link zur MainPost

Erneut war die Frühjahrsbörse der Aquarianer im Untergeschoss der Franken-Therme in Bad Königshofen ein Erfolg und eine gelungene Veranstaltung. Das Interesse an dem interessanten und farbenprächtigen Hobby Aquaristik hatte viele Besucher angelockt. 40 Vereinsaquarien Mehr als 40 Vereinsaquarien mit den unterschiedlichsten Fischen und Pflanzen konnten begutachtet werden. Vor allem die neu gestaltete Schauanlage des Vereins zog zahlreiche Fans an, die sich von der Welt der Fische verzaubern ließen. Vor allem das Fachwissen der Vereinsmitglieder kam bei den Besuchern gut an und wurde rege genutzt. Bis in die Abendstunden hatten die Fischexperten im Vereinsheim in der Therme zu tun, um alle Wünsche und Fragen zu erläutern. Auch für Kinder war in der Spielecke einiges geboten. Die Kleinen konnten sich austoben, während die Großen nach Fischen, Pflanzen oder Zubehör suchten. Viele Besucher kamen gezielt zur Frühjahrsbörse, um sich beraten zu lassen. Vor allem Gäste aus Hessen und Thüringen nutzten die Gelegenheit, um ihren Fischbestand aufzustocken. Zu Algenproblemen, Wasseranalysen, Fischbesatz und Beleuchtungsfragen konnten die Vereinsmitglieder viele nützliche Tipps geben. „Die Beratung bleibt oft auf der Strecke“, so Vorsitzender Mario Suffa, was den Spaß an der Aquaristik trübe, weil vieles nicht so funktioniert wie gedacht. Um die Aquaristik richtig zu betreiben, stehen die Türen zum Vereinsheim für alle Wissbegierigen jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr offen. Weitere Informationen über den Verein kann man auf der Internetseite oder bei Facebook abrufen.